Neues aus Hassel, wir fragen nach…

Da das Geruchs- und Ammoniakimmissionsgutachten vom Ing.-Büro Prof. Dr. Oldenburg ja grobe handwerkliche Fehler aufweist, hat uns von der BI interessiert, was die Prüfung beim Landkreis Rotenburg ergeben hat. Im Zuge der Nachbarbeteiligung haben wir erneut um Akteneinsicht gebeten. Siehe da – uns wurde bestätigt, dass das Gutachten nicht beanstandet wurde. Wir haben nicht schlecht gestaunt! Eine 600-fache Überschreitung der Grenzwerte ist den Experten nicht aufgefallen! Das haben wir zum Anlaß genommen, nähere Angaben vom Leiter des Bauamtes abzufordern. Damit unser Fragenkatalog auch ankommt mit Einschreiben Rückschein. Um den Druck noch ein bisschen zu erhöhen, ging das Schreiben als CC auch an den Kreistag Rotenburg, das nieders. Umweltministerium und die Gewerbeaufsicht. Wir halten Euch informiert…